Die starke Gruppe - packit! eröffnet neuen Produktionsstandort

Seit Ende September treten Dinkhauser Kartonagen in Hall und Barbing, das Druckzentrum Aristos, packit! und T4P gemeinsam als Gruppe unter dem Slogan
"Die starke Gruppe. ...verpacken mit Weitblick!" auf.
Damit möchten wir, die in den einzelnen Unternehmen vorhandenen Möglichkeiten bündeln und gemeinsam unseren Kunden ein noch breiteres Spektrum und dadurch ein noch besseres Gesamtangebot zu bieten.
Einen wichtigen Meilenstein bildete dabei die Eröffnung des neuen Produktionsstandortes der Pack it! in Waldneukirchen. Das im Jahr 2000 in Neuzeug gegründete Unternehmen setzt mit diesem Schritt neue Maßstäbe in der Produktion von offsetkaschierter Wellpappeverpackung. "Für uns als mittelständisches Unternehmen ist das ein wichtiger Meilenstein in der noch jungen Firmengeschichte und bildet die Basis für weitere erfolgreiche Entwicklung", freut sich Walter Freimüller, einer der drei geschäftsführenden Gesellschafter über den erfolgreichen Bauabschluss.
Nachdem der vorherige Standort in Neuzeug zu klein wurde, werden jetzt seit 5. Oktober in einer der derzeit modernsten Fertigungsanlagen der Branche, hochwertige offsetkaschierte Verpackungen aus Wellpappe für Kunden aus ganz Europa produziert. Dabei konzentriert man sich auf die inline Fertigung von offsetkaschierter Wellpappe und zwar in Einfach und Doppelwelle. Diese Verpackungen werden besonders in der Lebensmittelindustrie eingesetzt, wo es auf hohe Stabilität, Kühlraumtauglichkeit in Kombination mit hochwertiger Bedruckung und Gestaltung ankommt.
Neben den neuen Produktionsmöglichkeiten führt auch die Zusammenführung der bisherigen Lager in ein zentrales Hochregal-lager für insgesamt 10.000 Paletten zu einer deutlichen Effizienzsteigerung, so dass das mittelständische Unternehmen sich auch in Zukunft erfolgreich gegen die Konkurrenz durch multinationale Konzerne behaupten kann.
Der neue Standort, direkt an der B140, der Steyrtalstrasse, bietet auch logistische Vorteile, so dass unnötige Verkehrsbelastung reduziert werden kann. "Als Unternehmer aus der Region, fühlen wir uns auch der Region verpflichtet. Daher war es uns schon während der Bauphase wichtig, auch ökologische Aspekte zu berücksichtigen" ergänzt GF Karl Ömmer. Das Resultat kann sich sehen lassen: Alleine durch Logistikoptimierungen und effiziente Energietechnik, wie bspw. die Nutzung der Maschinenabwärme werden jährlich ca. 250.000 kg CO2 und 27.000 kg Luftschadstoffe eingespart, das entspricht ungefähr dem CO2 Verbrauch von 50 modernen Eigenheimen.
"Als mittelständisches, inhabergeführtes Unternehmen bieten wir  einfach Vorteile hinsichtlich Geschwindigkeit, Flexibilität und Innovationsfähigkeit und können durch die Gruppe auch die notwendige Versorgungssicherheit für unsere Kunden bieten", erklärt Walter Freimüller das Konzept.
www.packit.at

Ihr Weg zu uns

Dinkhauser Kartonagen Deutschland