Klimaneutrale Produktion

Um den Klimawandel zu reduzieren, gilt es Treibhausgasemissionen, wo möglich zu vermeiden und zu reduzieren. Dinkhauser Kartonagen berechnet hierzu jährlich den Corporate Carbon Footprint (verursachte CO2 Emissionen des Unternehmens) um signifikante Vermeidungs- und Reduktionspotenziale zu identifizieren und die Effektivität von Klimaschutzmaßnahmen zu messen.

Maßnahmen die bereits umgesetzt wurden sind unter anderem: optimale Rohmaterialausnutzung, Optimierung Transportwege/-auslastung, Grundwasserkühlung, Nutzung der Maschinenwärme, Photovoltaikanlage (250 KWp). Restliche Emissionen, die sich nicht weiter vermeiden lassen, können durch Emissionsminderungszertifikate aus anerkannten Klimaschutzprojekten ausgeglichen werden.

Mit einem klimaneutralen Produkt können auch Sie ganz einfach einen Beitrag zum Klimaschutz leisten:

  • Wir berechnen genau die Menge an CO2-Emissionen, die bei der Herstellung und dem Transport entstehen und gleichen diese über ein international anerkanntes Klimaschutzprojekt Ihrer Wahl aus.
  • Mit dem Ausgleich dieser Emissionen stellen Sie Ihre Produkte klimaneutral. Mit Label, Urkunde und auftragsbezogener ID-Nr. können Sie dies auch transparent und nachvollziehbar nach Außen kommunizieren.

Soll auch Ihre Verpackung klimaneutral produziert werden? Kontaktieren Sie uns einfach, unser Team berät sie gerne.

Ihr Weg zu uns

Dinkhauser Kartonagen Deutschland